Ein Segeltörn mit der "Santa Barbara Anna", einem Dreimast-Toppsegelschoner, war das Highlight des diesjährigen Sommers. "Leinen los" hieß es am 12. Juni für die Ohrwürmer der Tinnitus Selbsthilfegruppe Rostock, ihren Partnern, Verwandten und Freunden. Vier Stunden Seemannschaft, ein frischer Wind um die Nase, Shantys und tolle Gespräche sorgten an diesem Tag für gute Laune in einer vollkommen entspannten Atmosphäre. Die Ohrwürmer und ihre Gäste bedanken sich ganz herzlich bei der Crew für diesen tollen Törn. Wir hoffen, es war nicht der Letzte, ahoi und allzeit gute Fahrt!

 

Pfeifen oder Rauschen im Ohr, der Wind wollte uns an diesem Tag ein Schnippchen schlagen, er wollte halt ein wenig lauter sein. Diesem Szenario begegneten wir fünf Wagemutigen am 30. Januar in der Rostocker Heide zwischen Gral Müritz und Markgrafenheide. Wir wanderten, noch während der Sturm so langsam seine Kraft verlor, mit Bedacht ob nicht doch der eine oder andere Baum seinen Halt einbüßt, durch ein Naturareal, was uns ständig aufs Neue fasziniert. Die ursprünglich anberaumten 15 km waren es dann aber doch nicht. Für Emma, Heikes Hündchen, war es dennoch eine enorme Herausforderung mit ihren kurzen Beinchen. Hätte sie einen Schrittzähler, es wären sicher eine Vielzahl mehr an Schritten. Olaf führte uns wie gewohnt souverän, was uns angesichts der vielen Waldwege immer wieder erstaunt. Vielen Dank Olaf für die schöne Tour und auch noch einmal ein Dankeschön an Heike für die nette Aufmerksamkeit zum Abschluss!