Vorweihnachtliches Basteln mit Bärbel forderte ein weiteres Mal die Kreativität der Teilnehmenden heraus. Der Spaß zu dem mal etwas anderem Gruppentreff kam nicht zu kurz und so entstanden Kreationen, die über die Weihnachtszeit das Zuhause der Akteurinnen schmücken werden. Herzlichen Dank, liebe Bärbel für die ideelle und materielle Unterstützung.   

Jedes Jahr aufs Neue, das Sommerfest unserer Selbsthilfegruppe „Ohrwurm“

Das jährliche Highlight in der Sommerpause, so auch unser diesjähriges Sommerfest, welches auf dem Gelände des Bootsverleih von Kurt Lindstädt zwischen Mühlendammschleuse und Warnow-Freibad stattfand.

Die Lage am Wasser, unser Aufenthalt unter heranreifenden Weintrauben, die wie in einem Geflecht über unseren Sitzgelegenheiten rankten und die sommerlichen Temperaturen am 20. August ließen fast mediterranes Flair aufkommen.

Passend zu diesem besonderen Ambiente konnten wir dann auch unserer Karin zum 85. Geburtstag gratulieren.

Auch in diesem Jahr nutzten wir das 22 Plätze bietende Tretboot für einen kurzen Törn flussaufwärts. Diese zeitlich beschränkte Tour war wiederum eine Wohltat für unsere Ohren einerseits durch das monotone Eintauchen des Schaufelrades sowie andererseits durch das Wellengeplätscher und die relative Ruhe auf dem Wasser.
Für die jeweils zwei „Pedalritter“ (so wird das Wasserfahrzeug über ein Schaufelrad vorangetrieben, welches über ein Pedalwerk bedient wird), die für den Vortrieb sorgten, war diese kleine beinmuskelstrapazierende Fitnesseinlage nach der üppigen Kaffeetafel eine sehr willkommene Abwechslung.

Entspannt ging es auch nach dem Törn weiter und das Grillgut sowie das Mitbringbuffet gaben letztendlich unserem kleinen Sommerfest die kulinarische Abrundung.

Wie bereits oben erwähnt sind auch derartige Treffen, die positives Denken und Empfinden unserer Gruppenmitglieder stärken, immanenter Bestandteil unseres gemeinsamen Bestrebens die Dauerbelastung durch unsere Einschränkungen zu ertragen.

Auch dieses Sommerfest ist beredtes Beispiel dafür, wie jeder versucht sich in das Gruppenleben einzubringen um damit den sozialen Zusammenhalt der Gruppe zu fördern.

Herzlichen Dank an Alle, die zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------